IMPRESSUM Musikerflohmarkt RNPY Unplugged Fotowettbewerb Newsletter
22.11.2016
Jetzt aber hurtig!


Offiziell ist die Bewerbungsfrist zwar schon vorbei, aber wenn Ihr Euch jetzt noch beeilt, dann nehmen wir trotzdem noch Eure Anmeldungen entgegen.

Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen.

Am allerbesten nutzt Ihr unsere Online-Anmeldung; das geht am allerschnellsten und Ihr unterstützt damit eine fehlerfreiere Datenübermittlung!

Ihr könnt Euch aber natürlich auch diesen Anmelde-Vordruck nutzen; dann müsst Ihr aber deutlich schreiben!


14.11.2016
Jetzt bis So 20.11.2016 bewerben für ROCK-N-POP-YOUNGSTERS 2017 !


Jetzt läuft der Countdown zum Bewerbungsschluss und bis zum Sonntag dem 20.11.2016 muss uns Eure Bewerbung vorliegen, sowohl wenn Ihr im Wettbewerb mitmachen, als auch wenn Ihr als „LateNightAct“ außer Konkurrenz spielen wollt!

Hier geht’s zu den Teilnahmebedingungen

Am allerbesten nutzt Ihr unsere Online-Anmeldung; das geht am allerschnellsten und Ihr unterstützt damit eine fehlerfreiere Datenübermittlung!

Ihr könnt Euch aber natürlich auch diesen Anmelde-Vordruck nutzen; dann müsst Ihr aber deutlich schreiben!

Beim ROCK-N-POP-YOUNGSTERS-Wettbewerb mitzumachen lohnt sich für alle Bands und Kooperationspartner, denn das haben die teilnehmenden Musiker und Musikerinnen 2017 zu erwarten:

- 7 Konzerte (4 Vorrunden, 2 Halbfinale und das Finale)
- kleine Bühnen mit großartiger Stimmung
- Preise im Gesamtwert von rund 2000 Euro
- CD-Sampler-Produktion für alle Teilnehmer
- keine Teilnahmegebühr
- besondere Medienpräsenz
- transparente Entscheidungen
- faires Miteinander
- jede Menge neue Erfahrungen und Kontakte
Hier dazu unser RNPY-Info-Flyer-2017

Das Projekt bietet im Rahmen des Wettbewerbs auch immer die Optionen der regionalen Vernetzung von Musikern, Musikinitiativen und Veranstaltern und damit für alle Beteiligten immer wieder neue Chancen - es gilt nur sie zu erkennen und zu nutzen, getreu unserem Motto:

"Um zu gewinnen muss man nicht der Sieger sein";


19.09.2016
Jetzt bewerben: ROCK-N-POP-YOUNGSTERS startet nach 2017


Das grandiose Jubiläumskonzert am 17.9.2016 war gleichzeitig der Start der Bewerbungsphase für das Projekt 2017. Das ist jetzt wieder die Chance für junge Bands und Einzelkünstler aus ganz Rheinhessen um auf unseren Bühnen zu beweisen, welches Potenzial die Region zu bieten hat.

Dabei gibt es folgende Zugangsprioritäten: Mitmachen können zunächst Musikgruppen bei denen mindestens mindestens ein Mitglied im Landkreis Mainz-Bingen und/oder in der VG Wörrstadt und/oder in den Städten Mainz und/oder Worms wohnen - ebenso Einzelkünstler aus diesen Regionen.


Falls nicht genügend Bewerbungen dieses Kriterium erfüllen, werden zunächst Musikgruppen berücksichtigt, bei denen mindestens ein Mitglied im rheinhessischen Nachbarlandkreis Alzey-Worms wohnt. Als dritte Priorität können dann auch Musiker aus dem Landkreis Bad-Kreuznach berücksichtigt werden.


Bewerben kann man sich ab sofort und sollte das auch bald tun, denn bei der Teilnahmeplatzvergabe werden zunächst alle frühzeitig vorliegenden vollständigen Bewerbungen nach Eingangsdatum berücksichtigt. Falls die Startplätze dann immer noch nicht reichen, werden Musikgruppen mit jüngeren Mitgliedern bei der Vergabe bevorzugt.


Max. 23 Bands können im nächsten Jahr teilnehmen, davon 16 im Wettbewerb und 7 als LateNightAct außer Konkurrenz. Dafür geplant sind vier Vorrundenkonzerte, zwei Halbfinalkonzerte und natürlich wieder das traditionelle Finale in Ingelheim. In allen sieben Events werden jeweils maximal 4 Wettbewerbsbands 30 Minuten Zeit haben, Publikum und Jury von sich zu überzeugen. Die Fachjury setzt sich aus Musikern, Mitgliedern von Musikerinitiativen, Tonstudioinhabern, Medienvertretern aller Sparten und aus pädagogischen Fachkräften der beteiligten Jugendzentren und Jugendhäuser zusammen. Darüber hinaus haben die Konzertbesucher bei allen Veranstaltungen die Möglichkeiten, mittels Stimmkarten an der Entscheidung gleichberechtigt mitzuwirken. Als Anreiz zur Publikumsbeteiligung werden CDs oder Eintrittskarten verlost. Die Stimme der Fachjury und die Stimme des Publikums gehen zu jeweils 50 Prozent in die Wertung ein.


Den Finalisten winken Preisgelder und Gutscheine im Wert von rund 2000 Euro, der Siegerband darüber hinaus noch verschiedene Auftrittsmöglichkeiten bei größeren Konzerten in der Region.


Als potenzielle ‘LOCAL HEROES’ sollen die Bands bei den lokalen Vorrunden zunächst die Möglichkeit haben, möglichst „heimatnah“, d.h. in Nähe zu ihren Fans und dem Raum, in dem sie bereits bekannt sind, aufzutreten. Bei der Anmeldung werden deshalb Wunschspielort-Prioritäten abgefragt.


Dies und Eure wesentlichen Kontaktdaten könnt Ihr hier online übermitteln. Diese Anmeldung müsst Ihr aber ausdrucken und unterschreiben, so wie Ihr das bei unserem analogen Anmeldevordruck auch machen müsstet, um damit die Teilnahmebedingungen zu akzeptieren und die Richtigkeit Eurer Angaben zu bestätigen.


Außerdem einzureichen sind:

-ein Hörbeispiel (möglichst als MP3- oder CDA-Datei),

-ein Info-Text (also eine kurze aussagekräftige Selbstdarstellung)

-ein eigener Songtext (im Original und in deutscher Übersetzung !)

-ein aktuelles digitales Foto in guter Qualität (min. 300 dpi)

-sowie eine aktuelle Kopie beider Seiten der Personalausweise aller Bandmitglieder


Das digitale Material sollte möglichst auf einer CD-Rom eingereicht werden, kann aber auch gemailt werden, wenn die Dateien nicht zu groß sind.


Die Bewerbungsunterlagen sind zu richten an:



Kreisverwaltung Mainz-Bingen

ROCK-N-POP-YOUNGSTERS 2017

Georg-Rückert-Str. 11

55218 Ingelheim

Unter den vollständigen Bewerbungen, die spätestens bis zum Bewerbungsschluss 20.11.2016 vorliegen sollen, wählen die Kooperationspartner gemeinsam die Bands aus, die einen der 16 Wettbewerbsstartplätze erhalten sollen und damit automatisch die Chance haben, auf dem neuen regionalen CD-Sampler mit einem Track vertreten zu sein.


Bei allen Konzerten spielen nach den Wettbewerbsbands sogenannte „Late-Night-Acts“ außer Konkurrenz – dies als Chance für alle Bands, die vielleicht nicht alle Wettbewerbskriterien erfüllen können, aber trotzdem gerne mitmachen möchten, ganz im Sinne unseres immerwährenden Leitspruchs:


Um zu gewinnen, muss man nicht der Sieger sein.

ROCK-N-POP-YOUNGSTERS ist ein Kooperationsprojekt von der Kreisjugendpflege Mainz-Bingen, der Jugendpflege der Verbandsgemeinde Wörrstadt und der Stadtjugendämter Mainz und Worms sowie aller beteiligten Jugendeinrichtungen,
und vieler weiterer Partner.


Für weitere Infos könnt ihr Euch hier das aktuelle Info-Plakat mit den Terminen und Orten herunterladen. Außerdem findet Ihr garantiert beim Schnuppern auf dieser Homepage etwa in der History interessante Fotos, MP3s und Konzertberichte.


Zur Klärung offener Fragen gibt es Infos bei allen am Projekt beteiligten Jugendeinrichtungen und unter Kontakt findet Ihr Ansprechpartner dazu.


Neben den Wettbewerbskonzerten sind im Herbst und Winter wieder unsere UNPLUGGED-Hut-Wohnzimmerkonzerte in kleineren Jugendeinrichtungen möglich und der Musikerflohmarkt lädt schon am 20.11.2016 zur vorweihnachtlichen Schnäppchenjagd ins JuKuZ YELLOW Ingelheim ein, diesmal wieder parallel mit einer Open-Stage-Jam-Session.



10.08.2016
NIGHT OF CHAMPIONS am 17.9.2016 im JuKuZ YELLOW
15 Jahre ROCK-N-POP-YOUNGSTERS




Es wird das 123. Konzert in 15 Jahren, wenn am Samstag, dem 17.9.2016 im Jugend- und Kulturzentrum YELLOW in Ingelheim unter anderem 5 Finalisten vergangener Wettbewerbsrunden zum Jubiläum des längst etablierten rheinhessischen Jugendkulturprojekts aufspielen. Insgesamt 252 jungen Bands aus der Region haben bislang die Chance genutzt im Rahmen dieser Kooperation über kommunale Grenzen hinweg ihr Können auf Bühnen in Jugendeinrichtungen und Bürgerhäusern einem interessierten Publikum zu beweisen und rund 37.000 Fans haben sich das nicht entgehen lassen.

Grund genug für die Macher das alles ordentlich zu feiern und sich bei der Gelegenheit bei allen zu bedanken, die mit ihrem Engagement zum Gelingen des Ganzen beigetragen haben. So musikalisch vielseitig wie das Projekt schon seit Anbeginn ist, so ein buntes Event wird auch die Jubiläumsfeier: kein normales Konzert, sondern ein originelles, vielseitiges Nonstop-Programm auf 3 Bühnen
mit jede Menge Gags, Highlights und Überraschungen. Dabei stehen alle an diesem Abend auftretenden Akteure in einer besonderen Beziehung zum Projekt.

Einlass ist ab 19.00 Uhr und Programmstart pünktlich um 20.00 Uhr:

Auf der CHAMPIONS-Bühne treten auf:

R.U.S.T. - die letzte noch in Originalbesetzung und tatsächlich existierende Finalband unserer Anfangsjahre 2002 + 2003

LILLI RUBIN – zweitplatzierte der aktuellen Wettbewerbsrunde und gleichzeitig mit zwei Musikern von COMMON BRAXAS der Siegerband 2010 präsent

ANOTHER TIMELAPSE – Siegerband von 2014

ROGUE RESULT - das Sieger-Rock-Trio von 2015

JOLEEN – Top-Act des Abends, die als STEREOSWITCH unsere Siegerband 2012 waren und in diesem Jahr bereits ihr Debüt bei Rock-im-Park vor mehreren 1000 Leuten feiern konnten und denen die diesjährige Unwetter-Serie den Auftritt bei Rock-am-Ring verhagelt hat.

Gemäß unseres langjährigen Mottos „Um zu gewinnen, muss man nicht der Sieger sein“ werden bei einer Endlos-Beamer-Präsentation alle Bands, Helfer und Besonderheiten der vergangenen Jahren gewürdigt.

Die EXTRA-Bühne im Saal wird auch den Besuchern die Möglichkeit geben sich beim Luftgitarren-Live-Contest teilzunehmen. Dazu brauchen wir zum Einen ekstatische Performer die sich wild auf der Bühne austoben, zum Anderen wieselflinke Solo-Gitarristen die den Sound-Teppich dafür legen. Interessenten können sich gerne schon vorab melden:
frank.werner@mainz-bingen.de


Zusätzlich wird die SPECIAL-JEWELS-Bühne im Jugendcafe noch mit einigen Überraschungen aufwarten und dabei auch all jenen einen Podium bieten, die ansonsten zwar engagiert mitarbeiten, aber dabei nur im Hintergrund aktiv sind.
Dazu laufen zwar schon einige Vorbereitungen, aber es gibt zur Zeit immer noch kleine Freiräume für alle, die eben gerade erst ihre Ideen auf den Weg bringen – also : keine Scheu, meldet Euch bei uns!

Weiterer besonderer Gag des Abends: wer mit einem ROCK-N-POP-YOUNGSTERS-T-Shirt bekleidet kommt, der hat freien Eintritt und obendrein eine Gewinn-Chance, denn wer das älteste Projekt-T-Shirt präsentiert, der wird auch besonders prämiert. Also – schon mal im Kleiderschrank wühlen gehen …

Doch auch für alle übrigen Besucher ohne ein solches T-Shirt werden keine Eintrittsgebühren erhoben! Stattdessen erwarten die Veranstalter dann diesmal Spenden zu Gunsten von (Musik-)Projekten mit jungen Flüchtlingen. Die eintrittsfreien Spezial-T-Shirt-Träger dürfen natürlich gerne auch freiwillig spenden.

ROCK-N-POP-YOUNGSTERS wird schon seit Jahren und mit großer Kontinuität von einer Vielzahl von Sponsoren unterstützt. Insbesondere die NIGHT OF CHAMPIONS wäre allerdings ohne das Engagement der SPARDA nicht möglich, der deshalb diesmal unser ganz besonderer Dank gilt.


15.06.2016

Der Publikumsfotowettbewerb ist entschieden und das Jubiläumsfest galoppiert auf uns zu!


1. Platz
Sascha Draheim - Andy's Sister (30.04.2016 in Ingelheim)



Sascha Draheim - Rogue Result (30.04.2016 in Ingelheim)




Nur 5 exquisite Bilder hat Sascha Draheim zu unserem Publikumsfotowettbewerb eingereicht, aber gleich zwei davon wurden von 7 der 8 Juroren beachtet und bepunktet und belegen damit beide den ersten Platz. Und um den Ruhm perfekt zu machen, hat er mit 2 der übrigen 3 Fotos noch doppelt und unangefochten den zweiten Platz belegt - damit räumt er zu recht die volle Siegerprämie von 100 Euro ab. Wir gratulieren auf’s Herzlichste und wünschen uns natürlich auch in den kommenden Jahren noch viele tolle Schnappschüsse! Das gilt natürlich auch für allen anderen Fotografen, die sich bei uns beteiligt haben und in den kommenden Tagen von uns Post bekommen werden.

15 Jahre ROCK-N-POP-YOUNGSTERS ist natürlich für uns noch ein besonderer Anlass zu feiern – und das werden wir zusammen mit möglichst vielen von Euch am Samstag, dem 17.September im JuKuZ YELLOW in Ingelheim tun. Das Ganze wird kein normales Konzert sondern ein originelles, vielseitiges Non-Stop-Programm mit viel Spannendem, Witzigem, Skurrilem oder Spektakulärem – und natürlich mit einigen Siegerbands oder anderer Bands vergangener Jahre. Wer selbst gute Ideen hat oder alleine oder mit seiner Band etwas zum Programm beisteuern möchte, sollte sich bei uns melden. Mehr Infos dazu gibt es dann noch in den kommenden Monaten, denn durch die notwendigen Vorbereitungen gibt es diesmal so keine ganz wirkliche Sommerpause, auch weil das Jubiläumsfest quasi schon der Startschuss für ROCK-N-POP-YOUNGSTERS 2017 sein wird.

Wir wünschen Euch bis dahin einen spannenden, erlebnisreichen und schönen Sommer!

Keep on rockin‘ !



02.05.2016

HEXENNACHT-FINALE 2016: STONEFALL siegt vor LILLI RUBIN


Trotz des heftigen Brandes in Heidesheim und dadurch bedingtem Zugverbindungschaos fanden sich im Laufe des Abends doch immerhin rund 300 Besucher im Jugend- und Kulturzentrum YELLOW ein, um live beim Finale dabei zu sein und auch mit zu entscheiden. Bands und Veranstalter waren aber auch flexibel genug auf die besondere Anfahrtsituation zu reagieren und hatten den offiziellen Start der Wettbewerbskonzerte um eine Stunde nach hinten verschoben und damit die Option eine Stimmkarte zu erhalten gleichzeitig bis 21.00 Uhr verlängert.
Die Wartezeit wurde durch eine spontane Jam-Session verkürzt, bei der zufällig anwesende Musiker ebenso zum Einsatz kamen, wie einige der Wettbewerbsteilnehmer und einige Juroren.

Richtig los ging es dann mit LILLI RUBIN. Das Quintett hatte sich ja schon souverän durch die vorangegangene Vorrunde sowie das Halbfinale gespielt, insofern standen seitens des Publikums und der Juroren auch Erwartungen im Raum, die das Bingen-Mittelrheiner Young-Pop-Team an diesem Abend auch mehr als nur erfüllte. Alle Songs sind perfekt durcharrangiert und wurden genauso mit voller Konzentration live präsentiert – und dennoch gelang es dabei jedem der Instrumentalisten seine Aufgabe unübersehbar/hörbar mit tiefer Leidenschaft zu füllen. Dann hat die Band natürlich noch einen Joker auf der Bühne: Stimmenwunder und Blickfang zugleich, die grandiose Sängerin, die der fiktiven Phantasiegestalt LILLI RUBIN nicht nur ein Gesicht, eine in alle Lagen sichere und wohlklingende Stimme sowie eine ausdrucksstarke Präsenz verleiht, sondern ihr zugleich Seele einhaucht.

Danach ging es dann mit CURSE OF LIFE direkt derbe zur Sache. Die sechs Jungs aus dem südlichen Rheinhessen verstanden es ihren Modern Metal stilsicher zu zelebrieren. Urig-düsteres Growlen umrahmt von zwei gut aufeinander eingespielten flinken Gitarren, einem meist diskret eingestreuten Keytar-Teppich, dem erforderlichen Druck im Tiefton-Bereich und einem Drummer der wie ein Uhrwerk lief und seine Mitspieler im unnachgiebigen Tempo mitriss. Die altersmäßig jüngste Band, die erst zum zweiten Mal im Wettbewerb startete, hatte schon bald alle headbangenden Metaljünger, mal begeistert am Bühnenrand, mal ekstatisch im Raum tanzend, von sich vereinnahmt.

ANDY’S SISTER waren die fauchenden Wormser Fun-Punk-Löwen, die schon gleich vor dem eigentlichen Start ihres Auftritts scheinbar begierig danach lechzten das YELLOW in eine mitgrölende Tanzarena zu verwandeln. Entsprechend gaben sie schon zum Frühstart Vollgas, bremsten während ihres Auftritts in keiner Kurve und hatten in ihrem Eifer Mühe beim Zieleinlauf zum Stehen zu kommen. Musikalisch waren die treibenden Rhythmen ein wahres Feuerwerk, das weder von den offensichtlich absichtlich schalen Witzen des Drummers, noch von den scheinbar sinnlosen und deshalb rätselhaften Verkleidungsaktionen zu stoppen war. Die Besucher dankten es später bei der Abstimmung mit dem Titel „Publikumsliebling“.

STONEFALL setzten mit ihrem Alternativ Metal noch mal eins drauf. Interessante Rhythmik-Arrangements garniert mit 2 Brettgitarren mal im 70er Rock-Sound mal im 80er Metalsound, die so harmonisch waren, dass sie selbst zweistimmige Soli bravourös inszenieren konnten. Der Dicksaiten-Mann legte zusammen mit dem Drummer das fette Fundament auf dem sich Mitmusiker und Fans gleichermaßen ordentlich austoben konnten. Darüber noch die Rockröhre des Vokalisten mitunter immer noch einen Tick rauer als möglich, manchmal melancholisch und auch im Schreien noch melodisch. Bei alledem musste sich die Band eines Aushilfsdrummers bedienen, der sich trotz der kurzen Vorbereitungszeit so erstaunlich in die Band und ihre Musik integrieren konnte, dass seine Gastrolle nur für Insider erkennbar war.

Nach der Publikumsabstimmung brauchten die drei Jungs von ROGUE RESULT aus Mainz nicht lange um sich und Ihre Fans noch mal in Rage zu spielen. Immer wieder erstaunlich ist es wie druckvoll und präsent doch ein gut eingespieltes Rocktrio sein kann. Dabei war der Schlagzeuger on Stage gezwungener Maßen das statischste Element, während der Bassist als immerfort wild wusselnder Derwisch seine ewiglangen Rasta-Zöpfe in gewohnter Weise durch den Luftraum über der kompletten Bühnen wirbelte (was wir ja auch auf den diesjährigen T-Shirts in huldvoller Verneigung verewigt haben). Dem Vokalist, Rhythmus- und Sologitarrist in Personalunion, der gleichzeitig STONEFALL-Sänger ist, war dann schon irgendwann anzumerken, dass seine Batterien eine Ladepause bitter nötig hatten.

Er wurde erlöst von einer improvisierten Hexennacht-Performance, die darin mündete einen Glücks-Hexer zur Ziehung von 3 Gewinnern aus 194 gültigen Stimmkarten zu ziehen. Die gingen dann soweit anwesend mit einem weiteren Exemplar des aktuellen CD-Samplers, einem T-Shirt, je zwei Eintrittskarten zu lokalen Festivals – und einem Hexenbesen - von der Bühne.

Dann stand gegen 1.15 Uhr endlich die Siegerbekanntgabe an: Während das Jury-Votum eine Rangfolge mit klaren Abständen ergab, lagen in der Publikumsentscheidung die ersten drei sehr nah beieinander. Dieses Kopf-an-Kopf-Rennen hat das Publikums-Voting nahezu egalisiert. Damit wurde das Jury-Votum auch ausschlaggebend für das Gesamtergebnis: STONEFALL wurden ROCK-N-POP-YOUNGSTER-Siegerband 2016 und LILLI RUBIN erreichten den Vize-Titel.

Die Siegerprämie von 1500 Euro wurde wie jedes Jahr proportional des Abstimmungsergebnisses auf alle vier Bands verteilt, die dadurch mit Beträgen zwischen 291 und 433 Euro nach Hause gehen konnten. Dazu kamen für allen noch je ein SPARDA-Studio-Gutschein, ein AAE-Tonstudio-Mastering-Gutschein, sowie Musikaliengutscheine von Musik Alexander, Dr.Drum und der Soundclinic. STONEFALL wird beim GRILLEMALL, beim NEUBORN-OPEN-AIR
und beim Rheinland-Pfalz-Tag in Alzey auf der RPR/BigFM-Bühne auftreten. LILLI RUBIN hat die Chance bei Rock-am-Feld und beim Rockfield-Open-Air dabei zu sein und erhält ein professionelles Promotion-Fotoshooting. Zuätzlich wird eine Final-Band noch beim Binger Streetfood-Festival aufspielen.

So ging später als gewöhnlich ein langer und spannungsgeladener Abend zu Ende, der nur möglich war, weil eine Vielzahl von Helfern dieses alljährliche Konzert-Highlight lange vorbereitet, im Schweiße ihres Angesichts umgesetzt und auch lange nach dem die letzten Besucher gegangen waren mit letzten Energien noch klar Schiff gemacht hatten. In diesem Sinne ein herzliches Dankeschön an alle Juroren, an das sehr engagierte YELLOW-Team um Evi Lamby und Jürgen Schmidt, die treue, langjährige Helfer-Truppe um die Mainzer ROCK-N-POP-YOUNGSTERS-Beauftragte Bianka Thut und auch Andreas Adelhofer und sein HEADROOM-PA-Technik-Team.

Live ist nun mal live und wie im richtigen Leben, kann gerade im Strudel der Gleichzeitigkeit von Ereignissen und Häufungen von Fehlern die nicht alle vermeidbar sind, auch nicht immer alles praktisch so klappen, wie es theoretisch möglich wäre. Wichtig ist es in solchen Situationen immer schnell gemeinsam Lösungen zu suchen oder zu Improvisieren und damit unter den jeweiligen Umständen das Beste daraus zu machen. Ganz im Sinne unseres Leitspruchs:

Um zu gewinnen, muss man nicht der Sieger sein!

Gewinnen kann man noch bei unserem Publikumsfotowettbewerb und zwar mit Euren jeweils 10 besten Fotos aus allen 7 diesjährigen RNPY-konzerten. Zu gewinnen gibt es Preisgelder in Höhe von insgesamt 100 Euro. Einsendeschluss ist Sonntag, der 22.5.2016. Eure Schnappschüsse werden dann zu den übrigen diesjährigen Fotos auf unserer Homepage dazugestellt.

In den nächsten Tagen beginnen jetzt schon die konkreten Vorbereitungen für unser Jubiläumskonzert „15 Jahre ROCK-N-POP-YOUNGSTERS“ das am Samstag, dem 17.9.2016 auch im YELLOW stattfinden wird. Neben den Auftritten ehemaliger ROCK-N-POP-YOUNGSTERS-Siegerbands sind schon jetzt einige Überraschungen geplant. Wer mit seiner Band oder als Einzelmusiker Spannendes, Witziges oder Spektakuläres zum Gelingen des Abends beitragen möchte, ist herzlich dazu eingeladen seine Ideen in unsere Vorbereitungen mit einzubringen. Nur keine Hemmungen!
;-)



Aktuell
Update vom
22.11.16


Hier anmelden!